Allgemein

Der Blog ist zurück aus dem Urlaub

Es ist jetzt über ein Monat seit dem letzten Beitrag. Der Grund: Ich war auf einem mehr als vier Wochen Trip in Kanadas Osten und Westen. Natürlich habe ich viele der von mir vorgestellten Produkte im Laufe dieses Jahres mit auf den Trip genommen um unter Praxisbedingungen die Tauglichkeit zu testen. In diesem Teil stelle ich die Hardware vor, die ich mitgenommen habe und im zweiten Teil werde ich von meine persönlichen Erfahrungen berichten. Im dritten Teil gebe ich noch einige Tipps und Software, die auf dem Tripp sehr nützlich und weniger nützlich war.

Sicherlich wollte ich nicht, dass der Urlaubstrip zur Arbeit ausartet, aber es war eine gute Gelegenheit Produkte mal im Praxiseinsatz weit ab von Zuhause zu testen. Bei diesen Test hatten mich einige Dinge überrascht aber auch einige enttäuscht. In den kommenden Beiträgen werde ich auf die einzelnen Produkte und Software eingehen, die ich mit auf den Trip genommen habe. Dabei werde ich auch die Nützlichkeit der Produkte für mich selbst bewerten. 

Kameras
Neben meiner Fuji X-E2 Kamera habe ich dieses mal das neu erworbene Teleobjektiv XF 55-200 dabei. Anstelle einer zweiten FUJI Kamera (letztes Jahr war es die X20) habe ich mich dazu entschieden die bereits von mir hier im Blog besprochene SONY Alpha 5100 samt Kit-Objektiv mitzunehmen. Mit dieser Kamera wollte ich die Videoqualität in der Praxis testen, aber auch die Fotofunktion, die die meisten mit dieser Kamera nutzen. Der mitgenommene PCM Audio Rekorder, der Audiodaten parallel zum Filmen genutzt werden sollte, kam leider nicht zum Einsatz. Dieses Jahr habe ich außerdem eine Action Cam von Dazzne mit auf die Reise genommen inkl. eines neu gekauften Halters für die Scheibe. 

Computer
Als Computer nehme ich schon seit Jahren ein Notebook von Apple mit. Seit etwa 3 Jahren ist es ein MacBook Air 13“. Daneben nehme ich auch eine externe Festplatte von WD mit auf die Reise, um Datensicherungen anfertigen zu können, doch dazu mehr in dem Computer-Beitrag. 

Smartphone
Zu meiner mobilen Grundversorgung gehört schon seit Jahren ein iPhone dazu. Dabei habe ich auch dieses mal einige nützliche und weniger nützliche Apps gefunden. In diesem Beitrag wird es also mehr um die Apps als um das Smartphone selbst gehen. 

Tipps
Im letzten Beitrag zu dem Thema möchte ich einige nützliche Tipps teilen, die vielleicht für andere nützlich sein könnten.

Ursprünglich veröffentlicht: 24.07.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.