AllgemeinComputerReviewTipps & Tricks

Erste Erfahrungen: elgato weather

Auf der Suche nach einer Wetterstation bin zu der elgato weather Wetterstation gekommen. Diese Station ist kompatibel mit Apples HomeKit und liefert somit Wetterdaten via App an alle mit iCloud verbundenen iOS Geräte. In diesem kurzen Erfahrungsbericht erkläre ich die Features und wage einen Ausblick auf die Möglichkeiten mit der kommenden Version von iOS 10.

Funktionsweise
Die recht unscheinbare Box wird mit drei Batterien betrieben, die sich im Lieferumfang befinden. Mit in der Box ist eine kurze Anleitung und der Code zur Einrichtung der Verbindung. Alternativ kann aber auch der Code auf der Rückseite des Gerätes benutzt werden, der bei der Installation mit der EVE App einfach mit der iPhone oder iPad Kamera gescannt wird. Für die Ersteinrichtung muss die EVE App auf dem iOS Gerät installiert sein, die es kostenlos im AppStore gibt. Zur Ersteinrichtung wird Bluetooth benötigt. Nach der Installation zeichnet das Gerät die drei relevanten Wetterdaten: Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck permanent auf. Der Abruf der Daten kann später von jedem Ort mit WiFi oder Mobilfunk stattfinden. 

Erster Eindruck
Die EVE weather Wetterstation macht genau das was es soll: Es liefert zuverlässig Wetterdaten, die hoffentlich zukünftig mehr Möglichkeiten der Weiterverarbeitung und Nutzung haben werden. Der Vorteil gegenüber eine herkömmlichen Wetterstation mit iOS Anbindung ist die Möglichkeit die erhaltenen Daten weiter zu nutzen. HomeKit bietet hier mehr als nur reine Anzeige der Wetterdaten. Es ist vorstellbar, das die Daten für eine Heizungs- oder Klimasteuerung oder andere Szenarien genutzt werden könnten. So langsam zeigt HomeKit sein Potential und es ist zu hoffen, dass es noch mehr Zubehör und Lösung auf der Basis von HomeKit geben wird. Die EVE App selbst ist nützlich aber nicht besonders schick und übersichtlich programmiert. Das kommende iOS 10 wird durch die HomeKit App wohl eine Alternative werden.

Ausblick
Der Hersteller elgato wirbt bereits in seinem Blog die neuen Möglichkeiten mit iOS 10 an. Unter iOS 10 wird es auch eine zentrale Stelle für alle HomeKit Daten geben, ähnlich wie es schon mit den Gesundheitsdaten und der Health App funktioniert. Dies eröffnet neue Möglichkeiten Daten von HomeKit Geräten zu verknüpfen und weiter zu verwenden. 

LINKS:
Elgato Blog (Herstellerseite)
EVE weather

Ursprünglich veröffentlicht: 06.09.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.