AppleBetriebssystemeComputerMeinungNews

WWDC 2017 Nachlese: macOS und iOS

Die Keynote des diesjährigen Apple WWDC 2017 brachte ein wahres Feuerwerk an Neuerungen, die kleinen Neuerungen hatten und haben es aber in sich. Neben den üblichen Betriebssystem Neuvorstellungen wurde auch viel neue Hardware und sogar ein Raum-Lautsprecher HomePod vorgestellt.

macOS High Sierra
Endlich bekommt auch macOS das letztes Jahr vorgestellt neue Dateisystem, dass den Weg in das aktuelle iOS 10.3 schon gefunden hat. Das unter dem Namen APFS bekannte neue Dateisystem bietet nun endlich moderne Features, die das in die Jahre gekommene HFS+ endgültig in Rente schicken wird. Features wie Copy-on-Write, Cloning, Snapshots, Space Sharing und Verschlüsselung zeigen, dass Apple es ernst meint. Ein zweites wichtiges Update erhält Fotos. Fotos wurde anfangs als Ersatz für iPhoto und sogar Aperture angepriesen, hat aber bis heute nicht den Funktionsumfang von iPhone erhalten. Dies wird sich nun ändern. Bessere Bildbearbeitungs- und Verwaltungsfunktionen sollen nun endlich Fotos zum richtigen iPhoto bzw. sogar Aperture Nachfolger machen. Das dritte herausragende Feature von neuen macOS Hight Sierra ist die Grafik Engine Metal 2, nun endlich schnellere Grafikleistung verspricht. Für Videos hält ein neuer Codec in macOS Einzug: HEVC auch bekannt als H.265. Neben diesen Funktionen gibt es noch viele kleinere Dinge, die aber insgesamt macOS zu einem sehr modernen UNIX Betriebssystem heranreifen lassen. 

iOS 11
Mit iOS 11 bekommt nun das iPad weitreichende Neuerungen. Nicht dass das iPhone keine wirklichen Neuerungen erhält, aber diese neue Version des Mobilen Betriebssystems von Apple bringt eindeutig die meisten Neuerungen für das iPad. Funktionen wie einfaches Multitasking mit dem neuen App-Dock, eine Files App für das Dateisystem, Drag-and-Drop und mehr Funktionen für den Apple Pencil, zeigen eindeutig, dass Apple das iPad mit besonderen Features speziell für das iPad noch attraktiver machen will. 

iOS 11 und macOS High Sierra gibt es als öffentliche Beta Version ab Ende Juni zum Download an alle Interessierte. 

LINKS:
macOS High Sierra (Preview)
iOS (Preview)

Ursprünglich veröffentlicht: 16.06.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.